Erfahrungsaustausch zu Schwangerschaft und Geburt

Wissen teilen von alt zu jung

Am Internationalen Frauentag öffnet die Evangelische Erwachsenenbildung (eeb) ein Erzählcafé zu den Themen Schwangerschaft und Geburt. Am Cafétisch haben werdende Eltern die Gelegenheit, sich mit erfahrenen Müttern und Hebammen über einen guten Start ins Leben ihrer Kinder auszutauschen. Die Veranstaltung findet statt am 8. März von 14 bis 16 Uhr im Siegburger Zeitraum, dem Evangelischen Zentrum für Diakonie und Bildung.

„Mit dem Erzählcafé möchten wir das Gespräch über Schwangerschaft und Geburt als ureigene Frauenthemen in Gang bringen und den Erfahrungsaustausch zwischen der jungen und der älteren Generation stärken“ sagt Andrea Eisele, Leiterin der eeb. Vielen werdenden Eltern fehlt in der hochtechnisierten Geburtsmedizin die Unterstützung für ihre individuellen Fragen und Probleme. Früher haben Großmütter und Mütter ihre Erfahrungen und ihr Wissen an die nächste Generation weitergegeben und dadurch den Schwangeren geholfen. Das findet heute viel zu selten statt. Zusammen mit Pfarrerin Katrin Wüst von der Pfarrstelle für Behindertenarbeit leitet Andrea Eisele das Erzählcafé, Hebammen geben Auskunft über ihre Arbeit und ältere Mütter berichten von ihren Erfahrungen.

Die Veranstaltung ist Teil der bundesweiten Erzählcafé-Aktion ‚Der Start ins Leben‘. Zahlreiche gemeinnützige Vereine initiierten das Kooperationsprojekt und geben bei der Veranstaltung eigener Erzählcafés Unterstützung. Weitere Informationen unter www.erzaehlcafe.net und auf Facebook.