Abschied der Elterngesprächsgruppen von Pfarrer Paul Zenner am 17.06.2019

Am 17. Juni 2019 fand im Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Hangelar  der letzte Treff der Elterngesprächsgruppen mit Pfarrer Paul Zenner statt, der am 04.Juli 2019 offiziell in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wird.

Die Kirchengemeinde Hangelar hat den Elterngesprächsgruppen dort seit mehr als 2 Jahrzehnten Heimat gegeben.

Seine Mitarbeiterin im Büro der Pfarrstelle für Behindertenarbeit, Rita Zehent hatte die Teilnehmer der Elterngesprächsgruppen angeschrieben und zu diesem besonderen Abend eingeladen. Alle wurden um Stillschweigen gebeten. Es sollte eine Überraschung für Paul Zenner werden.

Als wir Eltern alle gemeinsam in den Saal kamen und Pfarrer Paul Zenner, überwältigt von der Vielzahl der Teilnehmer – er ging davon aus, dass nur die Teilnehmer der beiden derzeit laufenden Gesprächsgruppen kommen, von den Ehemaligen wußte er nichts -  alle herzlich begrüßte, war die Überraschung perfekt. Zwei Teilnehmer waren extra aus Griechenland und zwei aus Berlin angereist. Insgesamt waren 52 Personen der Einladung gefolgt. Die Freude war auf beiden Seiten groß. Viele hatten sich lange nicht mehr gesehen und freuten sich auf diesen besonderen Abend.

Rita Zehent eröffnete den Abend mit einer sehr berührenden Rede, in der sie die Vielfalt seiner Arbeit würdigte und sich im Namen aller Eltern für seine langjährige, wunderbare seelsorgerische Begleitung bedankte.

Als Erinnerung an seine zu Ende gehende Amtszeit überreichte sie, im Namen aller Eltern, Pfarrer  Paul Zenner ein ganz besonderes, handgebundenes blaues – die Farbe des Vertrauens,  Quelle: „Herzfigugen“, Paul Zenner - Buch, in dem wir Eltern Momente, Bilder und Erinnerungen an die Arbeit mit unseren Kindern, die er während seiner Amtszeit in vielen Situationen begleitet hat, aufgeschrieben hatten.

Pfarrer Paul Zenner bedankte sich herzlich bei den Eltern und war überwältigt von dem Geschenk. Nach einem Umtrunk ließ Pfarrer Paul Zenner noch einmal seine lange Amtszeit Revue passieren und berichtete von vielen besonderen Momenten in der Arbeit mit den Kindern. Dabei wurde noch einmal deutlich, wie wichtig seine Arbeit war und auch in Zukunft unersetzlich ist. Wir als betroffene Eltern hatten ebenfalls jederzeit die Möglichkeit in schwierigen Situationen auf seine Hilfe zurückgreifen zu können und gehört zu werden.

Bevor der offizielle Teil zu Ende ging, sangen wir Eltern gemeinsam das Lied „Zu allen Zeiten“. Es gab viel zu erzählen. So wurde der Abschied von Pfarrer Zenner zu einem ganz besonderen Abend, der allen unvergessen bleiben wird.
 

Die Eltern wünschen Pfarrer Paul Zenner für seinen neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute und ganz viel Zeit für sich und seine Familie!


Monika Hirschmann, stellvertr. für alle Teilnehmer der Elterngesprächsgruppen